News

Kat­zen­gold im Glet­scher­gar­ten

Beim Stol­len­vor­trieb des Glet­scher­gar­tens wur­de eine Ver­er­zung ange­schos­sen. Um ein im Sand­stein sedi­men­tier­tes Holz­stück her­um ver­än­der­te sich das Redox­po­ten­ti­al.

Buch­tipp: Im Unter­land

Robert McFar­la­ne: Im Unter­land — Eine Ent­de­ckungs­rei­se in die Welt unter der Erde. Der Autor steigt mit vom Unter­grund Beses­se­nen, aber auch mit Fach­leu­ten in den Unter­grund.

Stein­lieb­ha­ber

In sei­nem Gar­ten in Luzern fand Zvoni­mir Nas­ko­vic einen voll­stän­dig im Gehän­ge­schutt ver­bor­ge­nen Find­ling mit einer sehr spe­zi­el­len Form.

Depo­nie­si­cker­was­ser im Wei­her

Alte Sied­lungs­ab­fall-Depo­ni­en ent­hal­ten viel orga­ni­sches Mate­ri­al (Zei­tun­gen, Holz, etc.). Die­ses zer­setzt sich zu Methan­gas und Koh­len­di­oxid, was zu Set­zun­gen des Depo­nie­kör­pers führt.

Trink­was­ser­fas­sung im See

Zusam­men mit den Behör­den­ver­tre­tern wur­de am 7. Sep­tem­ber 2019 der Trink­was­ser­brun­nen im See ein­ge­weiht. Das Was­ser wird aus dem Del­ta geför­dert, wel­ches sich bis weit hin­aus auf dem See­bo­den abge­la­gert hat.

Wir gra­ben uns durch Raum und Zeit

Der Glet­scher­gar­ten plant und baut sei­ne Zukunft. Die Bohr­ar­bei­ten im Fels haben bereits begon­nen. Mit dem neu­en Fels­weg wird die Erd­ge­schich­te erleb­bar und das Kern­the­ma Geo­lo­gie rückt erkenn­bar in den Vor­der­grund. Das Pro­jekt wird bis 2021 rea­li­siert.

Digi­ta­les Bau­en. Und die Geo­lo­gie?

GEOL_BIM / Ein Teil der Zukunft im digi­ta­len Bau­en, was immer dies ist, liegt im Buil­ding Infor­ma­ti­on Manage­ment (BIM). Der CHGEOL strengt sich an, dass auch der Unter­grund BIM-taug­lich auf­be­rei­tet wird.

Was­ser­schloss Schweiz

Die Nach­fra­ge der Res­sour­ce Was­ser steigt, doch steht uns die­ses Gut gren­zen­los zur Ver­fü­gung? Tro­cke­ne Som­mer las­sen Quel­len ver­sie­gen und die räum­li­che Ent­wick­lung erschwert die Aus­schei­dung von Grund­was­ser­schutz­zo­nen.

Bau­grund vom Feins­ten

Zum zwei­ten Mal dür­fen wir unser Fach­wis­sen bei der Erstel­lung einer neu­en Mon­ta­ge­hal­le der Pila­tus Flug­zeug­wer­ke AG ein­set­zen.

Bau­en im stei­len Gelän­de

Geo­lo­gi­sche Unter­su­chung und Bera­tung für den Neu­bau von Mehr­familienhäusern in stei­lem Gelän­de ob Ennet­bür­gen.

Sicher auf die Rigi

Die Luft­seil­bahn Krä­bel-Rigi Schei­degg wur­de im Herbst 2017 kom­plett neu gebaut. Wir haben den Bau­grund der neu­en Mas­ten­fun­da­men­te erkun­det und den Neu­bau geo­tech­nisch beglei­tet.

Indus­trie­bra­che «Par­co Rott­a­mi» in Bodio

Von der Industrie­brache zum Schwer­verkehrszentrum – Auf dem «Par­co Rott­a­mi» in Bodio (TI) wur­de über Jah­re Metall­schrott zwi­schen­ge­la­gert.

Boden ist wert­voll

Der Boden ist ein Schutz­gut wie Was­ser und Luft, zu dem Sor­ge getra­gen wer­den muss. Bei grös­se­ren Bau­vor­ha­ben auf grü­ner Wie­se ist unser boden­kund­li­cher Bau­be­glei­ter für einen sach­ge­rech­ten und geset­zes­kon­for­men Umgang mit Boden ver­ant­wort­lich.

See­wär­me kühlt heis­se Köp­fe

Mit der ther­mi­schen Nut­zung von See­was­ser kann man Gebäu­de hei­zen und küh­len. Die­se alter­na­ti­ve Ener­gie­quel­le wird immer belieb­ter.

Bau­en im Bestand

Das Para­ple­gi­ker­zen­trum Nott­wil ist in den letz­ten 20 Jah­ren stark erwei­tert wor­den. Dadurch haben sich die räum­li­chen und hydro­geo­lo­gi­schen Rah­men­be­din­gun­gen mas­siv ver­än­dert.

Uran-Ano­ma­lie im Lyss­bach

Vom Kan­ton Bern wur­den wir 2012 mit der Auf­ga­be betraut, die Ursa­che der Uran-Ano­ma­lie im Lyss­bach abzu­klä­ren. Mit dem Gewäs­ser­schutz­la­bor des Kt. Bern, mit dem Phy­si­ker Heinz Sur­beck (nuc­film GmbH) und dem Droh­nen­pi­lo­ten der Fir­ma Bird­view pic­tu­re GmbH ist uns dies gelun­gen.

Belüf­tet, nicht fil­triert

Das Grund­was­ser im Del­ta ist gut: kon­stant tie­fe Tem­pe­ra­tur, kein Ammo­ni­um und Nitrat, weder Kei­me noch Schwe­be­stof­fe noch Algen.

Trink­was­ser­ge­win­nung aus dem «off­shore» Grund­was­ser­re­ser­voir

Der Raum für Grund­was­ser­schutz­zo­nen wird enger. In Ufer­ge­mein­den ste­hen vie­le Dorf­ker­ne auf Schutt­ke­geln, wel­che sich in den See hin­ein als Del­tas fort­set­zen.