Mei­len­stein bei der Papie­ri Cham

Seit 2014 dürfen wir die Entwicklung des Papieri-Areals altlasten- und abfallrechtlich begleiten. Entsprechend freuen wir uns besonders, dass nun die ersten beiden Etappen dieses geschichtsträchtigen und wandelbaren Areals aus dem Kataster der belasteten Standorte entlassen wurden.

Bau­vor­ha­ben auf alten Siedlungsabfalldeponien

Der Druck zur Neunutzung von Brachflächen wird in Zukunft zunehmen. Dies betrifft neben stillgelegten Industriestandorten auch jene rund 5’000 Ablagerungsstandorte, welche sich in Bauzonen befinden. Im Auftrag des BAFU haben wir unser Wissen und unsere Erfahrungen über alte Siedlungsabfalldeponien zusammengestellt; dies mit Beiträgen verschiedener Spezialisten.

Team News

Wir freuen uns sehr, Ilona Schweikert in unserem Team zu begrüssen und im Bereich Geotechnik tatkräftige Unterstützung zu erhalten. Wir wünschen Ilona einen guten Start!

Geschichts­träch­ti­ge Sanierung

Aktuell werden vielerorts Schiessanlagen saniert, so auch der Kugelfang des Morgartenschiessens. Der historische Schiessanlass findet seit über 100 Jahren oberhalb des Schlachtdenkmals statt.

Boden ist nicht gleich Boden

Der Bodenaufbau ist so unterschiedlich wie dessen Entstehungsgeschichte. Nebst dem geologischen Untergrund und dem Klima braucht es vor allem Zeit, damit sich neuer Boden entwickelt.

Wer ras­tet, der rostet

Auf der Suche nach neuen Grundwasservorkommen – natürliches Farbenspiel hervorgerufen durch die Oxidation von gelöstem Eisen in einem reduzierten Grundwasservorkommen.

Bau­vor­ha­ben auf alten Siedlungsabfalldeponien

In der Schweiz gibt es mindestens soviele alte Siedlungsabfalldeponien wie Gemeinden. Mittlerweile liegen solche oft im Siedlungsgebiet, häufig sogar in Bauzonen.

Geheim­nis­vol­le Steine

Hin und wieder werden wir dazu angefragt, Gesteine zu untersuchen und zu beurteilen. Woher, wie entstanden, selten, wertvoll? Hier handelte es sich um einen Serpentinit aus dem Urserental.

Vege­ta­ti­ons­schä­den durch Deponiegas

Bei Bauvorhaben auf alten Siedlungsabfalldeponien ist die Freisetzung von Methan und Kohlendioxid zu berücksichtigen. Gas entweicht an die Oberfläche, was dort zu einem Minderwachstum von Pflanzen führt.

Blei in Gär­ten und auf Spielplätzen

«Die Böden vieler älterer Grundstücke sind mit Blei belastet. Verschlucken Kleinkinder regelmässig solche Erdkrümel, kann dies schädlich sein». So geschrieben im Magazin 3/2020 des Bundesamtes für Umwelt BAFU.