See­wär­me kühlt heis­se Köp­fe

Mit der ther­mi­schen Nut­zung von See­was­ser kann man Gebäu­de hei­zen und küh­len. Die­se alter­na­ti­ve Ener­gie­quel­le wird immer belieb­ter. Für die Rea­li­sie­rung einer See­was­ser­fas­sung sind detail­lier­te Vor­ab­klä­run­gen not­wen­dig.

Wir lie­fern alle Leis­tun­gen von der Eva­lua­ti­on der Nut­zungs­nach­fra­ge bis zur Bean­tra­gung der Kon­zes­si­on.

  • See­grund­kar­tie­run­gen
  • Erhe­bung von Tem­pe­ra­tur­pro­fi­len
  • Inspek­ti­ons­tauch­gän­ge und
  • Bau­grund­un­ter­su­chun­gen am See­ufer
Zeitungsartikel, Rigi Anzeiger, 8. Juli 2016: der Energie-Ring nimmt Gestalt an.