Versickerung

 

Um die Abwasserreinigungsanlagen nicht mit sauberem Wasser zu überlasten, darf Regenwasser (Meteorwasser), nach den heutigen Gewässerschutzzielen, nicht mehr in jedem Fall in die Kanalisation eingeleitet werden. Viel mehr sollte geprüft werden, ob das Reinabwasser nicht am Ort wo es anfällt, versickert werden kann. Ob dies möglich ist, hängt entscheidend von den hydrogeologischen Verhältnissen ab. Gerne prüfen wir die Möglichkeiten auf Ihrem Grundstück.

Einen ersten groben Überblick über die Sickerfähigkeit des Untergrundes gibt die Versickerungskarte Ihrer Gemeinde. Sie ist jedoch lediglich ein Hilfsmittel für die Grobplanung und das Bewilligungsverfahren von Versickerungsanlagen und nicht für die Detailplanung. Für konkrete Projekte sind spezifische Untersuchungen unabdingbar.

Zu den Referenzen