Altlastenuntersuchungen

 

Die Altlastenvoruntersuchung besteht in der Regel aus einem historischen und einem technischen Untersuchungsschritt eines Standorts. Damit ermitteln die Spezialisten der Schenker Korner & Partner GmbH in Zusammenarbeit mit den Betroffenen die Grundlagen für eine Beurteilung nach der Altlastenverordnung und bewerten den Standort im Hinblick auf die Gefährdung der Umwelt:

Historische Altlastenuntersuchung

  • Ermittlung der möglichen Ursachen für die Belastungen eines Standorts.
  • Aufzeigen der zeitlichen und räumlichen Entwicklung der Tätigkeiten am Standort.
  • Umgang und Umschlag von umweltgefährdenden Stoffen.
  • Aufzeigen der geologischen und hydrogeologische Gegebenheiten.
  • Ausarbeitung eines Pflichtenhefts über den Gegenstand, den Umfang und die Methoden der technischen Altlastenvoruntersuchung.

Technische Altlastenvoruntersuchung

  • Durchführung der technischen Untersuchungsschritte: Sondierungen, Probenahmen, Analytik, Auswertung und Berichterstattung.
  • Ermittlung von Art und Menge der umweltgefährdenden Stoffe am Standort, deren Freisetzungsmöglichkeiten und die Bedeutung der betroffenen Umweltbereiche.
  • Erarbeitung einer Gefährdungsabschätzung als Grundlage für die Beurteilung des Standorts nach der Altlastenverordnung.

 

Zu den Referenzen